SOG

May 22nd, 2012 by chrisi
Erzabt-Klotz-Straße 21
A-5020 Salzburg
gourmetklees:
Tel. +43 662 83 1827 essen:
service:
preis:

SOG. Zu gut deutsch “Studenten ohne Geld”. Jeder kennt es ihn Salzburg – nur wir nicht! Gleich mal in guter alter Studentenmanier mit dem Taxi hingefahren. Die Taxlerin auf unsere Frage ob Sie das SOG kennt: “Geh bitte das SOG, klar kenn ich das. Das gibts ja schon ewig.” Kling gut, wenn was Bestand hat. Fragwürdig nur ob, ausschließlich Studenten ohne Geld für diesen dauerhaften Erfolg gesorgt haben. Uns egal, Hauptsach es schmeckt. Das Lokal zieht Künstler, Kreative und Studenten an. Die Küche ist bunt gemischt – mediterran, asiatisch, italienisch. Die besten Pizzen der Stadt solls hier geben.

Wir haben gewählt: Einmal Zitronengrashühnchen aus dem Wok, Gemüse mit Joghurtsauce und Basmatireis. Und dann noch Bluntau-Saiblingfilets auf Bärlauchrisotto und grünem und weißem Marchfelder Spargel. Was soll ich sagen, die Karte lies sich genauso weiter und weiter. Die Wahl fiel da echt schwer. Das Wok-Huhn war leicht angebraten mit dezent würziger Joghurtsauce und knackfrischem Gemüse. Vor allem die Sauce gab dem Gericht seine feine Note. Schmeckte lecker! Achso, hätte ich fast vergessen. Als Vorspeise hatten wir Bruscetta. Einfaches Gericht, aber ein ordentlich leckerer Appetizer. Der Fisch war nur okay. Er konnte meine Begeleitung nicht zum Jubeln bringen. Irgendwie fehlte der Pepp. Insgesamt aber eine sehr empfehlenswerte Küche, die sehr viel Ideenreichtum zeigt und Lust macht noch öfters hier her zu kommen. Da stehen einfach noch viel zu viele leckere Mahle auf der Speiskarte. Auch das Ambiente ist toll. Direkter Blick vom Tisch auf die Salzburger Festung. Jaja, das ist nett. Im Sommer gibts hier auch draußen Platz.

Im Service. Ich würde sagen, eine studentische Atmosphäre. Keine übertriebene Hektik, locker, leger. Passt zur Küche und war eine angenehme Stimmung hier.

Für Studenten ohne Geld spielts keine Mahlzeit! Für Salzburg preislich aber Klasse. Der Preis, der passt, der passt.

Studenten mit etwas Geld können hier auf jeden Fall richtig abwechslungsreich und lecker essen. Und irgendwie erinnert das ganze auch ein bisschen ans Studieren. Das Gefühl schmeckt gut!

Leave a Reply